Geburtstag und Nikolaus bei Pippilotta

Vergangenen Samstag haben wir den dritten und letzten Teil des 3jährigen Bestehens von Pippilotta Courture in Detmold gefeiert.

Dabei stand diesmal eine reine Spaßveranstaltung auf dem Plan: Tierfotografie.

Wie immer ist es super abwechslungsreich, wenn man Hunde fotografiert. Kein Hund sieht wie der andere aus und von ruhigen Genossen, die sich brav hinsetzen, in Schale werfen lassen und dann auch noch schick in die Kamera gucken, bis hin zu nervösen Bündeln, die nicht verstehen, was gerade passiert, ist alles mit dabei.

DSC00452

Geholfen hat Michaela, die Frau hinter Pippilotta, mit ihrem goldenen Händchen für das Aufhübschen von Vierbeinern und ihrer einzigartigen Gabe, die Hunde zu dem zu bewegen, was später auf der Speicherkarte meiner Kamera gut aussieht. Weihnachten war ein (Neben-) Thema der Veranstaltung, und so haben wir den ein oder anderen Weihnachtshund abgelichtet.

Ein gutes Bild braucht Zeit

Gezielt waren die Termine der Hunde als 1 Stunden Termine gebucht, damit wir ausreichend Zeit haben, und niemanden stressen müssen. Insbesondere die Hunde waren natürlich zu Beginn etwas aufgeregt. Da kann es helfen, einfach mal runterzukommen, auch als Mensch, und sich 10 Minuten ruhig hinzusetzen. Dann können auch die Hunde entspannen und man kann in Ruhe weiterarbeiten.

DSC00189

Die Ergebnisse wird es hier und da auf unserer Homepage, auf der Homepage von Fotografie Care, und auf Pippilottas Facebookseite zu sehen geben.

Ihr wollt auch ein Hundeshooting für euren Vierbeiner? Kein Problem. Schreibt mir einfach eine Mail

Schreibe einen Kommentar