Darf mein Hund auf die Couch?

2013-01-04 07.34.47Der gemütliche Hund

Eine Couch ist weich, bequem und bietet auch für einen Vierbeiner viel Komfort. In vielen Wohnzimmern in Deutschland liegen Decken auf extra für den Hund reservierten Teilen der Couch. Immer wieder bekomme ich jedoch mit, wie mir die Menschen peinlich berührt beichten, dass ihr Hund auf der Couch schläft, dass er sich dort breit macht und es sichtlich genießt.

Darf mein Hund auf die Couch?In der Natur gibt es auch keine Couch

Höhenverstellbarer Napf und ein Platz auf dem Sofa. Wir verwöhnen unsere Hunde vermeintlich mit vielen Dingen, die sie nicht brauchen. Kritiker von vierbeinigen Couchpotatoes betonen immer wieder, dass es in der Natur auch keine Couch gebe, und der Hund deshalb besser auf dem Fußboden aufgehoben ist.

Doch wer mit seinem Hund bereits in der freien Natur übernachtet hat, der konnte vielleicht beobachten, dass sich der Hund kleine Kuhlen gräbt, die Erde aufraut um es sich bequemer zu machen. Er baut sich quasi seine Couch in der Natur.

Darf mein Hund auf die Couch? (2)

Ebenso ist es für Hunde wichtig, Körperkontakt zu haben. Häufig ist zu beobachten, dass Hunde eine Pfote oder den Kopf auf die Füße der Besitzer legen, wenn diese irgendwo in der Nähe des Hundes sitzen. Dies ist keineswegs Zufall sondern Teil der sozialen Beziehung, die wir mit unseren Vierbeinern führen.

Wird der Hund dominant, wenn er auf der Couch liegt?

Dominanz ist der wohl am häufigsten missverstandene Begriff geht es um das Thema Hundeerziehung. Grundsätzlich muss man sagen, dass die Dominanz keine Eigenschaft eines Individuums ist, sondern eine Beziehung. Ein Individuum ist dominant über ein anderes. (Mehr zum Thema Dominanz erfahren Sie bald in einem extra Beitrag) Ob der Hund auf der Couch liegt oder nicht hat mit der formalen Beziehung zwischen Hund und Halter nichts zu tun.

In den wenigen Fällen, wo der Hund die Couch komplett beansprucht und sich nicht mehr hinunterschicken lässt, sondern seinen Platz energisch verteidigt, liegen wohl noch tiefergehende Probleme in der Beziehung zwischen Besitzer und Hund vor.

In einer funktionierenden Beziehung gibt es absolut nichts dagegen einzuwenden, dass der Hund mit uns auf der Couch liegt. Denn er hätte zwar in der Natur keine Couch zur Verfügung, doch schätzen Hunde dennoch ein weiches kuscheliges Plätzchen zum Ruhen.

 

Schreibe einen Kommentar